Der Berg ist frei (Band III), Woidtke

Art.Nr.: 911148

79,90 EUR
incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

  • Lieferzeit 2-4 Werktage im Inland!
  • Gewicht 2.60 kg


Zahlungsweisen:

Rechnung PayPal Vorkasse

Produktbeschreibung

Dieser dritte Band ist mit 440 Seiten der umfangreichste. Er beginnt mit der Befahrung des "Griefner Stolln" in Neustädtel und brilliert mit hervorragenden Fotos. Als Beispiel soll hier die Radstube der Fundgrube "Wolfgang Maßen" erwähnt sein.
Die Neustädtler Kirche wurde fotografiert, hier sind der Kanzelträger "Bastel" und die herrlichen Fenster genannt. Weitere Bilder heben Neustädtel besonders hervor.
Die Fundgrube "Weißer Hirsch" mit historischen Bildern und ein Besuch im Museum für bergmännische Volkskunst schließen den 1. Teil im Buch ab.
Im 2. Teil kommt hauptsächlich der moderne Bergbau der Wismut. Am Beginn das Museum für Erzbergbauim "Aktivist" Schlema.
Nach einem einführenden Interview mit Hermann Meinel sind Bilder aus verschiedenen Zeiten der Wismut zu sehen. Bergbauanlagen der Vergangenheit und aus der heutigen Zeit. Speziell erwähnt werden die noch erhaltenen Maschinen der Schachtanlagen 15II/b; 208; 371 und 382 - zuverlässige Technik vergangener Wismutzeit.
Eine Schicht unter Tage zeigt, wie Bergleute Bohren und Sprengen sowie eine Demonstration, bei der Gesteinsmassen mittels Überkopfschaufellader befördert werden.

• Befahrung des "Griefner" Stollns und bergbauliche Anlagen
• Die Neustädtler Kirche und Umgebung
• Historische Aufnahmen von der Fundgrube "Weißer Hirsch"
• Bergmännische Volkskunst im Schneeeberger Museum
• Museum Uranbergbau im Kulturhaus Aktivist / Schlema
• Schachtanlagen der Lagersätten Schlema-Alberoda
• Geleucht
• Denkmäler

440 Seiten, viele Farbfotos. Format 28,5 x 25,5 cm, gebunden, 2005