Lapis 04/2011

Art.Nr.: 21104

6,50 EUR
incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

  • Lieferzeit 2-4 Werktage im Inland!
  • Gewicht 0.30 kg


Zahlungsweisen:

Rechnung PayPal Vorkasse

Produktbeschreibung

Inhalt LAPIS 4/2011

Dr. Stefan Weiß und Dr. Rupert Hochleitner, München
Steckbrief Fluornatromikrolith: Die komplette Information über das Tantal-Oxid
Neue Vertreter und Systematik der Pyrochlorgruppe

Dr. Heinrich Locker, Andernach
Mineraliensammeln im Urlaub: Ans Meer zu den Fluoriten Nordspaniens

Dr. Stefan Weiß, München und Michael Praeger, Lappersdorf
Drei Jahre nach dem Bergsturz: Aktuelles aus Arvigo,
Graubünden – mit Erstfunden von Datolith und Phenakit

Bemerkenswerte Eigenfunde der Lapis-Leser
Hans Hofer, Gais/Südtirol (aufgezeichnet von Stefan Weiß)
Bertrandit aus dem Ahrntal

Edwin Hess, Rheinfelden; Prof. Dr. Stefan Graeser, Basel und Walter Gabriel, Münchenstein (Schweiz)
Von Apatit bis Weddellit: Das Porphyrwerk Detzeln im Steinatal, Südschwarzwald und seine Mineralien
90 Mineralien aus Granit, Kalksilikat, Porphyr und Gneis

Dr. Günther Neumeier, München und Marcus Grossmann, Valley
Tucson 2011 – eine Jahrhundertkälte und neue Trends

Dr. Stefan Weiß, München
Neue Mineralien: Ammineit, Fluor-Dravit, Fluorphospho hedyphan, Gelosait, Manitobait und Paulscherrerit
Neue Amphibole: Ferro-Obertiit, Fluorleakeit, Fluoro-Kaliumpargasit. Diskreditiert: Zajacit-(Ce)

Außerdem in dieser Ausgabe:
• AKTUELL: Clara-Galerie – Strahlerpatente in Uri/Schweiz – Das Geheimnis des Diamantschleifens – Kristallmarkt in Namibia: Entwicklungshilfe in die Sackgasse?
• Lapis-Leserpost: Zeolithe aus dem Hegau und dem Siebengebirge – Paraiba-Achat aus der Pfalz – Deutscher Kongsbergit