extraLAPIS Nr. 23
Aquamarin & Co

Art.Nr.: 10061

50,00 EUR
incl. 7 % USt zzgl. Versandkosten

  • Lieferzeit 2-4 Werktage im Inland!
  • Gewicht 0.60 kg


Zahlungsweisen:

Rechnung PayPal Vorkasse

Produktbeschreibung

Aquamarin, Goshenit, Heliodor, Morganit, Roter Beryll, Smaragd: Alle diese wunderschönen Mineralien und Edelsteine sind letzlich nichts anderen als die edlen Geschwister eines sehr schlichten und gewöhnlichen Minerals: Es sind Berylle!
Die Natur bedient sich eines komplexen Bauplans, um damit alle diese Varietäten zu realisieren. In dieser Ausgabe erfahren Sie alles Wissenswerte über Berylle, angefangen über die Eigenschaften über die Fundstellen der Welt bis hin zu Synthesen und Verwendung.

Inhalt:
Das Wort Beryll und seine Geschichte und Bedeutung; der Beryll des Cusanus (Christa Behmenburg und Maximilian Glas)/Beryll: Mineral und Edelstein. Struktur und Zusammensetzung, Farbursachen, Minerale mit Beryllstruktur, Tracht und Habitus der Beryllkristalle (Rupert Hochleitner und Karl Schmetzer)/Die Beryll-Familie. Beryll, Goshenit, Aquamarin, Heliodor, Smaragd, Morganit, und Roter Beryll (Rupert Hochleitner und Karl Schmetzer)/Gemeiner Beryll aus dem Bayerwald. Eine Fundgeschichte (Stefan Weiß)/Beryll-Fundstellen der Welt. Unterschiedliche Entstehung: verschiedene Funde, Riesenkristalle (Rupert Hochleitner)

Europa: Bayern, Österreich, Frankreich, Schweiz, Italien, Spanien, Portugal, Tschechien, Slowakei, Rumänien, Bulgarien, Polen, Nordirland, Norwegen, Schweden, Finnland, Ukraine und Rußland
Asien: Tadshikistan, Nepal, Afghanistan, Pakistan, Indien, Sri Lanka, Myanmar, China, Südkorea, Japan, Australien und Antarktis
Afrika: Ägypten, Mosambik, Nigeria, Tansania, Sambia, Simbabwe, Südafrika, Namibia, Zaire, Somalia, Marokko, Kenia und Madagaskar
Nordamerika: Kanada und USA
Südamerika: Kolumbien, Argentinien und Brasilien

Beryll und Bazzit aus den Alpen. Fundstellen schöner und seltener Berylle in Österreich, der Schweiz und Italien (Stefan Weiß)/Baboon Hill Mine, Simbabwe. Das Ophir des Goldberylls (Jan Kanis)/Aquamarine aus Madagaskar. Das Vorkommen von Marijao, einer der größten jemals bekannt gewordenen Aquamarin-Funde in Afrika (Eckehard Julius Petsch und Karl Schmetzer)/Die extraLAPIS-Beryll-Galerie: Feine Funde aus Sammlungen und Museen/Synthetische Berylle. Aktuelle Entwicklungen der Kristallzüchtung von Aquamarin & Co., ohne Smaragd (Karl Egon Wild und Karl Schmetzer)/Beryll in Forschung und Technik (Michael Huber)
Mit Umschlag 100 Seiten im Lapis-Format 21 x 30 cm. Erschienen: 2002