hintergrund modul banner trenner

Warnung für Sammler im Revier Lavrion   (5/2016) 

Bereits früher war das Sammeln im griechischen Lavrionrevier unter Tage eigentlich verboten. Das Befahren der alten Grubenanlagen ist nicht nur äußerst gefährlich (siehe Lapis 7-8/1999), sondern auch untersagt. Doch haben zahlreiche Sammler aus dem Ausland, insbesondere aber auch einheimische griechische Sammler über viele Jahre hinweg die offiziellen Bestimmungen ignoriert und in zahllosen Untertage- Touren, entweder alleine oder gemeinsam, Mineralien geborgen. Darüber hinaus wurden auch bergbauliche Erkundungen der historischen Anlagen vorgenommen. All diese Aktivitäten wurden mehr oder weniger toleriert. Für die Einheimischen war das Auffinden interessanter Mineralstufen eine wesentliche finanzielle Erwerbsquelle; das war auch den örtlichen Behörden offiziell bekannt. 
Einige ausländische Sammler, die fast jedes Jahr zum Sammeln nach Lavrion gekommen waren, hatten einen Teil ihrer Funde sowie erworbene Ware bei Lavrion gelagert. Im Herbst 2015 haben diese Sammler dann eine größere Partie mit über 30 Packstücken in einem Lieferwagen ohne entsprechende Genehmigung nach Hause bringen wollen. Der Wagen wurde im Rahmen einer zufälligen Stichprobe an einer Mautstelle kontrolliert und der gesamte Inhalt, einschließlich des Fahrzeuges, wegen unerlaubter Ausfuhr beschlagnahmt. Der Fall ist dann zur Bearbeitung beim Zoll und der Staatsanwaltschaft gelandet. Inwieweit die Betroffenen Strafen zu erwarten haben, bleibt unklar. Die gesamten Funde – einschließlich gekaufter, teurer Ware – sind auf jeden Fall konfisziert worden und werden nicht an die Sammler zurückgegeben.
Wegen der Größe der Mineraliensendung hat das Verfahren bei den zuständigen Stellen in Athen und Lavrion ziemliche Wellen geschlagen. Im Februar 2016 wurden neue Schilder aufgestellt, die das Betreten der Untertage- Abbaue verbieten. Persönliche Informationen des für Bergwerke und andere Gruben zuständigen Direktors im griechischen Umweltministerium in Athen und des Bürgermeisteramtes in Lavrion lassen erwarten, dass die Situation bis auf Weiteres unter intensive Beobachtung gestellt wird. Allen Sammlern, die nach Lavrion reisen, kann nur dringend geraten werden, die Verbote zu respektieren und auch bei der Ausfuhr die einschlägigen Bestimmungen zu beachten.

Berthold Ottens                                 

Neues Verbotsschild am Hilarion- Stollen im Revier Lavrion. Foto: Berthold Ottens, Ende Februar 2016

 

 

Klicken Sie auf das Bild für
eine Großansicht!

     

                       

 

 

 

Zur aktuellen Ausgabe

facebook logo

Aus unserem Sortiment

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Besuchen Sie Lapis auf folgenden Börsen:

 

 

Mineralien & Zubehör

Kontakt  Impressum  Datenschutz  AGB                                                                                                                                
       

Copyright © 2012 C.Weise Verlag. Alle Rechte vorbehalten.