hintergrund modul banner trenner

Edelsteine! – Munich Show / Münchner Mineralientage 2015  (10/2015)

 

Vier große Sonderschauen

Attraktive Mineralien und Edelsteine aus aller Welt, Millionen Jahre alte Naturschätze neben modernen Schmuckund Deko-Kreationen: Auf der 52. Munich Show – diesmal vom 30. Oktober bis 1. November 2015 – wird gehandelt, getauscht, gestaunt. In diesem Jahr zeigen 1.250 Aussteller aus 63 Ländern ihre Schätze, darunter viele Neufunde, was die Münchner Mineralientage zum größten Treffpunkt der Sammler- und Händlerszene in Europa macht. Eine Premiere feiert der Japan-Pavillon, in dem japanische Händler – erstmals gemeinsam – schöne und exotische Mineralstufen ausstellen.

Edelsteine faszinieren die Menschen seit Jahrtausenden mit ihren Formen und Farben, wecken Begehrlichkeiten oder sind Ausdruck von Reichtum und Macht. Während Sammler zunächst an Turmalin, Aquamarin oder Tansanit denken, thront im Schmuckbereich über allem der Diamant, gefolgt von Rubin, Saphir oder Smaragd. Dieser spannende Kontrast steht im Zentrum der Sonderschau „Edelsteine" in Halle A6. Neben spektakulären „Masterpieces" wie der Aquamarinstufe „Crown of Shengus" oder dem „Kilimandscharo", dem größten Tansanit-Einzelkristall der Welt, sind einzigartige geschliffene Exemplare zu sehen. Dieses Gegenüber verdeutlicht den häufig vergessenen natürlichen Ursprung der edlen Steine, aber auch ihre Endlichkeit als Rohstoff. Dazu erschien das schöne Themenbuch „Edle Steine" (in Deutsch oder Englisch, im eleganten Hardcover samt Messekatalog).

Sonderschau Fossilien: Sie ist nur ein kurzes Kapitel in der Erdgeschichte – aber ein sehr spannendes! Eine große Sonderschau samt frostiger „Eiszeit- Kammer" in Halle A5 holt dieses Jahr die Eiszeit zurück nach München: Originalfossilien der damaligen Lebewesen, darunter das bekannte Siegsdorfer Mammut und ein echtes Baby-Mammut aus Sibirien, lassen große und kleine Besucher staunen ...

Sonderschau Stoneworld: Eine weltumspannende Reise durch 24 Hochkulturen und 8.000 Jahre Menschheitsgeschichte bietet die Sonderschau „Edelsteine versunkener Hochkulturen" in Halle B5 – von der chinesischen Jadesymbolik über die Sumerer, die ägyptischen Pharaonen, die römischen und byzantinischen Kaiser bis hin zu den Völkern der Azteken und Maori zieht sich Faszination für edle Steine und ihre spirituelle Bedeutung.

Sonderschau Alpin: Die Sonderschau „Mineralogische Schätze des Trentino" zeigt in Halle A5 nicht nur eine Auswahl der schönsten dort gefundenen Mineralien sondern geht auch auf die historischen Entdeckungen in dieser norditalienischen Provinz ein – angefangen vom französischen Forscher Déodat de Dolomieu – Namensgeber der weltbekannten Dolomiten und Alexander von Humboldt über die Erschließung wichtiger Lagerstätten bis hin zu sagenhaften Einzelfunden in jüngster Zeit.

Vorträge, Sammlervitrinen, Aktionen

Im Forum Minerale in Halle B5 bieten Vorträge spannende Zusatzinformationen zu den Sonderschauen – etwa über die Edlen Steine Sachsens und ihre Spur zum englischen Kronschatz (Kustos Andreas Massanek), Jadeit und dessen edle Verwandte (Bernhard Bruder), Edelsteine versunkener Hochkulturen (Dr. Bernhard Graf), oder über Jagd und Feuer in der Steinzeit (Nils Knötschke).

Die Sammlervitrinen sind Treffpunkt für Mineralienfans aus ganz Europa – gemäß dem Motto der Halle A5: „Von Sammlern für Sammler“. Dies gilt auch für den benachbarten Alpin-Bereich, in dem Strahler aus der Schweiz, Österreich, Italien, Deutschland und Frankreich ihre während der Sommersaison gemachten Funde ausstellen. Ein lebendiger Treffpunkt und Geheimtipp für alle Bergfans.

An Prüf- und Bestimmungsständen haben Besucher die Gelegenheit, Experten zu treffen und ihre eigenen Mineralien untersuchen zu lassen. Bei den zahlreichen Mitmachaktionen für kleine Besucher gehen Lernen und Erlebnis Hand in Hand. Ob bei der „GEO-Rallye“ für Kinder und ganze Schulklassen, beim Goldwaschen oder beim Fossilien spalten – leuchtende Augen sind garantiert! Neu im Programm: Edelsteine schleifen & bohren, Schmuck zum Selbermachen für Jung und Alt.

Als Münchner Glückstein für einen guten Zweck wartet dieses Jahr ein wunderschöner Lapislazuli-Anhänger mit Lederband am Stand 460 in Halle B5. Der Erlös aus dem Verkauf geht wieder an die Benefizaktion „Sternstunden“ des Bayerischen Rundfunks.

Die Munich Show – Mineralientage München finden vom 30. Oktober (Fachhändlertag) bis 1. November 2015 auf dem Gelände der Messe München International statt (Mineralworld in Halle A6/Eingang Ost). Geöffnet Fr-So 9-18 Uhr. Eintrittskarten kann man günstig vorab im Online-Ticket-Shop kaufen. Weitere Info: www.munichshow.com                                                   

Farbige Edelsteinpalette auf der Sonderschau: Heliodor, Smaragd, Berylle und Morganit aus der Gene Meieran Collection. Foto: Jeff Scovil

 

 

Klicken Sie auf das Bild für
eine Großansicht!

                        

Kommt nach München: Glasklarer „Aquamarinfächer“ auf Albit. Shigar- Tal, Pakistan. 8 cm breite Stufe von Marcus Budil, Foto: Malte Sickinger

 

 

Klicken Sie auf das Bild für
eine Großansicht!

 

Zur aktuellen Ausgabe

facebook logo

Aus unserem Sortiment

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Besuchen Sie Lapis auf folgenden Börsen:

 

27. - 29. Oktober    München

17. - 19. November    Stuttgart

Mineralien & Zubehör

Kontakt  Impressum  Datenschutz  AGB                                                                                                                                
       

Copyright © 2012 C.Weise Verlag. Alle Rechte vorbehalten.