hintergrund modul banner trenner

"Mineral & Gem" 2014 in Sainte Marie-aux-Mines (06/2014)

 

Die 51. Mineralienbörse in der elsässischen Bergbaustadt Ste. Marie-aux-Mines, eine der drei größten Börsen weltweit, öffnet dieses Jahr vom 26. bis zum 29. Juni ihre Tore – am 26./27. Juni für Fachbesucher, am 28./29. Juni für das breite Publikum.

Dabei wurden einige wichtige Neuerungen eingeführt: Alle Eintrittskarten und Besucherausweise sind jetzt elektronisch lesbar und man kann sie im Kartenverkauf auf der Website www.sainte-marie-mineral.com bereits vorab erwerben. Im Park Jules Simon werden zwei Eintrittskassen und ein neuer Durchgang eingerichtet. Der „Pass earlyaccess“, eine neue VIP-Karte für Fachbesucher, gilt bereits ab Mittwoch und kostet 50 Euro.

Das schöne Gebäude des Schwimmbades ist neu hergerichtet, um acht große Händler unterzubringen und auch die Juweliere und Goldschmiede der CIAP werden in einem neuen Gebäude mitten in der „Mineralienzone“ untergebracht. 

Insgesamt sind dieses Jahr auf 52.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche, einschließlich der Markthalle und zahlreichen Zelten, mehr als 1000 Aussteller aus 52 Ländern vertreten – mit Mineralien, Fossilien, Meteoriten, Schmuck und Edelsteinen.  

Die von Alain Martaud organisierte Sonderschau „Cu2+ im Val Expo ist dem Kupfer und seinen Mineralien gewidmet. Renommierte naturhistorische Museen in Paris, Lyon, Strasburg, Luxemburg und Harvard/USA sind ebenso mit Leihgaben beteiligt wie bekannte Privatsammler, darunter die Brüder Graeme aus Tucson/USA. Eine weitere Ausstellung im Schwimmbad zeigt Mineralien aus Slowenien.

An Profis ebenso wie an Hobbysammler und an ihre Familien richten sich zahlreiche Vorträge, Konferenzen und Workshops zu den Themen Mineralogie, Gemmologie, Geologie, Paläontologie und Archäologie. Informieren können sich interessierte Besucher
z.B. über die Farben des Opals und über ungewöhnliche Diamantvorkommen (Eloïse Gaillou), über Mineralien aus Sainte-Marie und von Cap Garonne (Alain Martaud, Pierre-Jacques Chiappero), oder über die Verwendung von Meteor-Eisen in der Bronzezeit (Albert Jambon).

Öffnungszeiten: Für Fachbesucher Do/Fr 26./27. Juni jeweils 9-19 Uhr; für alle Besucher Sa 28. Juni 9-19 Uhr und So 29. Juni 9-18 Uhr. Eintrittspreise: Fachbesucher 24 €/Tag, 4-Tage-Karte 35 €, VIP-Pass 50 €. Öffentliches Publikum: 9 €/Tag, 2-Tage-Karte 13 €, frei für Kinder unter 10 Jahren! Weitere Info: www.sainte-marie-mineral.com

                                                         

Weltberühmte "Zeltstadt" für Mineralienfreunde in den Vogesen: Sainte Marie-aux-Mines ist immer ein Genus! Foto: Denis Masson

 

 

Klicken Sie auf das Bild für
eine Großansicht und Infos!

 

Zur aktuellen Ausgabe

facebook logo

Aus unserem Sortiment

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Besuchen Sie Lapis auf folgenden Börsen:

 

 

Mineralien & Zubehör

Kontakt  Impressum  Datenschutz  AGB                                                                                                                                
       

Copyright © 2012 C.Weise Verlag. Alle Rechte vorbehalten.