hintergrund modul banner trenner

Portrait: Georgius Agricola Verein, Mainz (11/2012)

Gegründet wurde der Georgius Agricola Verein (GAV) im Jahr 1994, anlässlich des 500. Geburtstags von Georgius Agricola, dem Begründer der Montanwissenschaften. Der Verein hat sich zur Aufgabe gemacht, im Leben Agricolas zu forschen und sein Vermächtnis zu bewahren. Von den derzeit 26 Mitgliedern beteiligt sich etwa die Hälfte aktiv am Vereinsleben, das aus monatlichen Zusammenkünften, Workshops, Vorträgen, Exkursionen und der Ausrichtung der Ober-Olmer Mineralienbörse besteht.
Der GAV ist ein Zusammenschluss von Mineralogen, Fossiliensammlern und Bergbau-Interessierten. Gemeinsam unternehmen sie an verlängerten Wochenenden Exkursionen zu geologisch interessanten Regionen und besuchen Steinbrüche, Bergwerke oder Ausgrabungsstätten. Museen und interessante kulturelle Einrichtungen stehen ebenfalls auf dem Programm. Dabei führte der Verein die Mitglieder unter anderem schon in die Kohlegruben des Ruhrgebiets, in den Harz, den Schwarzwald, in die Eifel und das Erzgebirge, einschließlich der Radonquellen im tschechischen Joachimsthal. Bei der diesjährigen viertägigen Exkursion ins Fichtelgebirge wurden unter Führung von Stefan Meier in Steinbrüchen viele interessante Mineralien gefunden. Ein- bis Zweitagesexkursionen, die vor allem Kinder (in Begleitung ihrer Eltern) ansprechen sollen, führten in den Wiesbadener Dyckerhoff-Steinbruch, das Felsenmeer im Odenwald oder die Gruben Messel und Prinz von Hessen. Nachdem bei der ersten Exkursion fast 100 Teilnehmer kamen, führt der Verein seit zwei Jahren diese Veranstaltungen, bei denen auch Nichtmitglieder teilnehmen können, erfolgreich durch.
Anläßlich der 18. Ober-Olmer Mineralien-, Fossilien- und Bergbautage bieten am 17.-18. November 2012 wieder viele Aussteller, die meist auch Mineralien- und Fossiliensammler sind, ihre selbst gefundenen und bearbeiteten Stücke auf dieser eher familiären Börse an. Das Programm bietet auch Experimente mit Mineralien und eine Mineralientombola. Dazu gibt es Vorträge zu den Themen „Entwicklungsgeschichte des Oberrheingrabens“ (Prof. Dr. Kirsten I. Grimm) und „Eis – das verkannte Mineral“ (Joachim Lorenz), sowie die Vorführung „Gold waschen“ (auf den Spuren des Rheingolds mit Ralf Chita). Auf der Sonderschau stellen Vereinsmitglieder sich und ihre besten Sammlerstücke vor.
Kontakt: Georgius Agricola Verein e.V. Mainz-Wiesbaden, Irenenstr. 16, 65191 Wiesbaden,  0611-560593. Im Internet: http://www.gav-mainz.de/

03 01 agricola web


Klicken Sie auf das Bild
für Infos und weitere Bilder!

03 02 agricola web

 

Zur aktuellen Ausgabe

facebook logo

Aus unserem Sortiment

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Besuchen Sie Lapis auf folgenden Börsen:

 

 

Mineralien & Zubehör

Kontakt  Impressum  Datenschutz  AGB                                                                                                                                
       

Copyright © 2012 C.Weise Verlag. Alle Rechte vorbehalten.