hintergrund modul banner trenner

Neu eröffnet: Mineralienmuseum André Gorsatt im Binntal (06/2012)

gorsatt mineralienmuseumAm 13. Juli 2012 um 18 Uhr wird das neue Mineralienmuseum des Walliser Strahlers André Gorsatt in Binntal- Fäld offiziell eröffnet. Seit über 150 Jahren hat das Mineraliensammeln im Westschweizer Binntal Tradition. Von 1880 bis zum Ersten Weltkrieg waren rund 40 einheimische Strahler im Binntal tätig. Reichlich kamen Kristalle und seltene Mineralien zutage, darunter auch die weltberühmten Anatase aus der Lärcheltini-Zone. Doch die allermeisten Funde blieben nicht im Binntal, sondern wurden über die ganze Welt verstreut. Lange Zeit gab es selbst in der Schweiz, mit Ausnahme der Lengenbach- Mineralien, keine komplette Regionalsammlung von Kluftmineralien der Binntal-Region. André Gorsatt aus Fäld hat sich 55 Jahre lang mit Leidenschaft dem Mineraliensammeln im Binntal gewidmet und dabei eine einzigartige Sammlung einheimischer Mineralien zusammengetragen. Sie war 16 Jahre lang, bis Herbst 2011, in einem Ausstellungsraum in seinem Wohnhaus zu besichtigen. nerationen die faszinierende Mineralienvielfalt dieser Region „vor Ort“ bewundern können. Sponsoren können das Museum finanziell unterstützen, wobei alle Spenden ausschließlich und vollumfänglich der Stiftung zugute kommen. So wird das Museum in Binntal-Fäld für alle Zukunft bestehen und auch allen Besuchern und Touristen zugänglich bleiben. Ort: CH-3996 Binntal-Fäld, geöffnet Juni-Okt 12-17 / Juli+Aug 10-18 Uhr oder nach Voranmeldung (Tel.: +41-79-4366577).

Oben: Das neue Mineralienmuseum von André Gorsatt in Fäld, Binntal, Mai 2012. Foto: André Gorsatt

 

Zur aktuellen Ausgabe

facebook logo

Aus unserem Sortiment

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Besuchen Sie Lapis auf folgenden Börsen:

 

17. - 19. November    Stuttgart

Mineralien & Zubehör

Kontakt  Impressum  Datenschutz  AGB                                                                                                                                
       

Copyright © 2012 C.Weise Verlag. Alle Rechte vorbehalten.