hintergrund modul banner trenner

Gespannt auf Ste.-Marie-aux-Mines … (06/2012)

abel marieBald ist es wieder soweit, Ste.-Marieaux- Mines öffnet seine Tore für die Mineraliensammler, Schmuck- und Edelsteinkäufer und alle anderen, die im weitesten Sinn an der Materie Interesse haben. Dann wird sich zeigen, ob die monatelangen Vorbereitungen des neuen Veranstalters (die Stadt Ste.- Marie-aux-Mines, vertreten durch Bürgermeister Claude Abel) auf Anhieb zu einem mehr oder weniger reibungslosen Ablauf führen. Noch nie hat in der Geschichte der Mineralienbörsen ein derartiger „Neustart“ stattgefunden. In etwas mehr als einem halben Jahr mußte sich der neue Veranstalter in die sehr komplexen Abläufe der zweitgrößten europäischen Mineralienbörse einarbeiten. Seinem Team standen nicht die Erfahrungen zur Verfügung, die ein Veranstalter normalerweise im Laufe vieler Jahre gesammelt hat. Claude Abel und sein Team mußten hier sozusagen auf einen schnell fahrenden Zug aufspringen und alles im Lot halten. Und dies bisher mit Erfolg.Unterstützt wurde das Veranstalterteam von langjährigen Ausstellern. An erster Stelle sind hier Christian Egeler und Yue Tutt zu nennen. Sie haben nicht nur den Kontakt zu den übrigen Ausstellern gehalten, sondern sie haben sich auch tatkräftig bei der Organisation mit eingebracht. Die belegten Flächen und die Anordnung der Stände und Zelte der Aussteller sind im Wesentlichen wie bisher geblieben. Alle Plätze sind wieder belegt – insgesamt von rund 750 Ausstellern. Das sind nur geringfügig weniger Aussteller als es in den letzten Jahren tatsächlich waren. Wobei uns der Veranstalter wissen ließ, dass noch einige weitere Aussteller auf einer Warteliste stehen. Einige Verbesserungen und Neuerungen stehen schon fest: Im Bereich Stadteingang/Tunnel St. Dié wird es einen weiteren großen Parkplatz geben, statt bisher drei werden vier Shuttlebusse eingesetzt, auf allen Parkplätzen werden zur Information der Besucher die aktuellen Lagepläne der Börsenstände verteilt. Außerdem werden zwei neue Ladezonen (am Place Foch und Rue Saint Louis 52) mit Parkkaution (150,- €) für 90 Minuten zum Ein- und Ausladen für die Besucher eingerichtet. Auch LAPIS ist wieder am alten Platz im Theatereingang vertreten und freut sich auf ihren Besuch.

Oben: Bürgermeister Claude Abel koordiniert die Vorbereitungsarbeiten zur Mineralienbörse Ste.-Marie. Foto: Ville de Ste. Marie aux Mines.

 

Zur aktuellen Ausgabe

facebook logo

Aus unserem Sortiment

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Besuchen Sie Lapis auf folgenden Börsen:

 

17. - 19. November    Stuttgart

Mineralien & Zubehör

Kontakt  Impressum  Datenschutz  AGB                                                                                                                                
       

Copyright © 2012 C.Weise Verlag. Alle Rechte vorbehalten.