hintergrund modul banner trenner

Editorial 10/2009

Expansion – der Krise zum Trotz

Die Ausstellungsfläche der Münchner Mineralientage wurde in diesem Jahr um ein Viertel vergrößert. Statt der bisherigen, seit 11 Jahren gewohnten Situation in drei Hallen findet die Börse in diesem Jahr erstmalig in vier riesigen Messehallen statt. Also insgesamt auf fast 50.000 Quadratmetern! Davon belegen die Sonderausstellungen allein mehr als 3.000 m². Nur so war es möglich, eine großartige Sonderschau wie den „Fossilienpark“ mit seinen Sauriern und Urvögeln zu realisieren.

Diese enorme Erweiterung hatte natürlich zur Folge, dass die Standplätze der Aussteller neu geplant werden mussten. Die Veranstalter Christoph und Hannes Keilmann nahmen dies zum Anlass, die Aussteller nach Angebot und Branchen neu zu gliedern.

 

In neuer Umgebung

Dies hört sich sehr leicht und auch logisch an, ist aber in der Praxis sehr schwierig umzusetzen, weil viele Aussteller ein gemischtes Angebot – also sowohl Mineralien, als auch Fossi-lien – haben. Aber vor allem auch, weil durch eine derartige, vollständige Umstrukturierung viele über einen längeren Zeitraum gewachsene Strukturen verändert werden. Und gerade diese „Umgebungen“ sind es ja auch, nach denen sich die Besucher häufig orientieren.
Es blieb daher nicht aus, dass viele Aussteller mit ihrer neuen Platzzuweisung absolut nicht glücklich waren. Aber wie zu hören ist, haben sich inzwischen die Wogen weit-gehend geglättet.

 

Börsenmarathon 2009: Sechs Kilometer!

Es bleibt abzuwarten, ob die Vorstellungen und Erwartungen der Veranstalter und der Aussteller – aber auch der Besucher – in Erfüllung gehen.
Die Besucher müssen sich zwar umorientieren und haben noch größere Strecken zurückzulegen – allein die Hauptgänge sind insgesamt sechs Kilometer lang! – aber dafür wurden auch entsprechende Ruhezonen geschaffen. Notfalls lohnt sich dann noch ein kleiner Umweg über die „Wellness-Insel“ in Halle B5 ...Aber auch für die Aussteller ist die Umstrukturierung und die erhöhte Zahl der Händler nicht einfach. Sie müssen sich zwangsläufig auf mehr Konkurrenz einstellen.
Wir können also durchaus gespannt sein, wie sich diese neue Situation entwickelt.
Zur Planung des kommenden Marathon-Börsendurchganges haben wir zur Orientierung für unsere Leser die wichtigsten Aussteller und Firmen als Vorinformation in die Hallenpläne auf den Seiten 45-48 eingetragen.
Wir wünschen unseren Lesern viel Spaß beim Lesen dieser LAPIS-Ausgabe, den Ausstellern auf den Münchner Mineralientagen viel Erfolg und gute Geschäfte, und allen Besuchern der Mineralientage ein tolles Erlebnis und ordentliche Funde.

 

Zur aktuellen Ausgabe

facebook logo

Aus unserem Sortiment

Frontpage Slideshow | Copyright © 2006-2011 JoomlaWorks Ltd.

Besuchen Sie Lapis auf folgenden Börsen:

 

27. - 29. Oktober    München

17. - 19. November    Stuttgart

Mineralien & Zubehör

Kontakt  Impressum  Datenschutz  AGB                                                                                                                                
       

Copyright © 2012 C.Weise Verlag. Alle Rechte vorbehalten.